Wieso, weshalb, warum. Da bin ich wieder!

Bumms. Der Wagen schleudert über mehrere Spuren zwischen den fahrenden Autos hindurch. Bumms. Watte. Der Wagen schleudert über mehrere Spuren zwischen den fahrenden Autos hindurch. Seitenrand. Ich bremse dann mal.


Und
während ich mir auf dem kargen muffigen Krankenhausflur wartend
einbilde, es sei alles tutti und nur das Auto sei Matsche, nutze ich später das Warten auf
Untersuchungsergebnisse für einen Spaziergang bei
schönstem Sonnenschein.

Ich solle bitte lieber sitzen bleiben, aber ich will bitte lieber raus. Vorsichtig. Und – meine Beine gehen, die Nase schnuppert Rheinluft, ich sehe Architektur, bekomme von einem Mann mit dem ich
an einer Baustelle ins Gespräch komme ein Kompliment, sehe meinen Schatten. “Ich lebe”, surrt es mir immer wieder durch den Kopf und es fühlt sich irre seltsam an. Nur meine Augen
sind scheint’s grün geworden. Auch schön.
 
Der Schock weicht nach ein paar Stunden und damit kommen die Schmerzen, samt dem ganzen anderen Mist. Die Lehre vom Unrecht trotz Unschuld und der positive Nutzen, den man aus so einem Schlamassel ziehen kann, bleiben.

Deshalb also. Und jetzt geht es hier und da und da und da und da wieder weiter. Heute mit Fotos von einem Spaziergang, an den ich mich selbst kaum erinnere. Schönes Köln-Bayenthal!

Wünscht mir Glück, dass es ein gutes Ende nimmt
+ Euch, immer eine Handbreit Luft um’s Auto!

Liebe Grüße . Minza


Architekten Gruhl + Partner

An den Eisenzaun kann ich mich nicht erinnern, aber das Bild war auf der Knipse zwischen den anderen Fotos, also war ich da wohl. Schöner Zaun, muss ich mal hin.

Die Südbrücke steht unter Denkmalschutz und der Rest der beeindruckenden Turmanlage auf der Domseite ist leider arg verkommen.

Cologne Oval Offices, Architekten Sauerbruch Hutton

46 Kommentare

  1. Ach du liebe Zeit!!!! Was ist bloß passiert? Geht es dir wirklich gut? Himmel!!! Wunderschöne Fotos, wie immer…ich liebe Architektur-Fotos. Aber ich hoffe doch sehr, dass du nicht nach deinem Unfall über irgendwelche Bahngleise gelaufen bist. Uuiiii…. aber Hauptsache, du bist ok!!! Drück dich <3 <3

    • Lkw's sind nicht mehr meine Freunde + ich wunder mich auch über meinen Spaziergang, nur wenigen Stunden später habe ich keinen Schritt vor den anderen tun können.
      Daaanke Dir!!

  2. Oh nein, Minza!!! Mir ist ganz schlecht jetzt, was ist denn passiert??? Ich denke gerade ganz fest an Dich, dass alles schnell gut wird!

    Ganz liebe Grüße an Dich mit matschigen Knien und diesem beschissenen Gefühl, dass alles von heute auf morgen anders werden könnte!!

    Katharina

    • Ein Lkw hat mich übersehen und war so zackig drauf, dass ich keine Chance hatte.
      Ja, das hat es mir deutlichst vor Augen geführt, wie schnell sich alles ändern kann.
      Ich danke Dir + liebe Grüße!!

  3. Ach, Maren, da bin ich aber froh, dass es Dir gut geht☺️Tolle Fotos von Plätzen und Gebäuden, an denen ich täglich vorbeigehe. Mein Töchterchen hat seit 4 Wochen einen Liegegips und wird wieder im Buggy geschoben. Ganz andere Perspektiven und Dinge gibt es da zu Fuß zu entdecken. Schön, dass Du das hier gerade fotografisch festhältst. Bis bald, hoffe ich und noch gute Besserung❤️ Korinna

    • Liegegips an Kind, wie fies ist das denn!?! 🙁 Die kleine Arme. Wie lange noch?
      Freue mich nachträglich in "Eurem Block" gewesen zu sein. Danke Dir, liebe Korinna!

  4. Man, das kann so schnell gehen. Ich habe auch einmal so eine Situation erlebt. Alles ist gut gegangen, auch wenn nicht nur das Auto kaputt war.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und bin doch sehr froh, das es irgendwie nur das Auto war!
    Liebe Grüße
    Cora

  5. Da ist sie ja wieder – und dann gleich mit so einer wilden Geschichte in der Hinterhand. Dem Wagen vor mir ist neulich was ganz ähnliches passiert, als ich aus dem Ruhrgebiet heimgefahren bin. Ich war heilfroh, dass er nirgends gegen geschleudert und ich zwischen all den Kreisen, die er um sich selbst gedreht hat, heile durchgerutscht bin. Ich wünsche Dir Glück liebe Maren! Viel davon!
    Alles Liebe! Julika

  6. Meine Minza, ich bin so froh, dass Dir nichts Bleibendes passiert ist. Oder wie man sagen soll. Sei umarmt.
    Nina

  7. Wtf???? Ist denn jetzt wenigstens alles wieder gut? Die zwei, drei vergessenen Momente lassen sich einfach nochmal erleben, hat man zumindest was sinnvolles zu tun 😉
    Mach et jut und pass gut auf dich auf!

    • Körperlich braucht es nicht mehr lang und alles ist wie vorher. Nur der Kopf hinkt noch hinterher. Ich laufe Gefahr eine Autobahnvermeidermutti zu werden. 😉
      Danke ♥ Dir, liebe Franse!

  8. ohneinohneinohnein, bitte auf dich aufpassen, du liebe, was machst du bloß!
    hej, alles, alles liebe dir! von ganzem herzen. so ein scheiß aber auch.

  9. Oh Mann! Es gibt ja immer mal wieder so Momente in denen man denkt: das war knapp. Das war dann wohl megaknapp! Ich hoffe dir gehts wieder richtig gut.

  10. Dann drücke die Daumen, dass alles wieder gut wird!!!! Bin grade etwas erschrocken und werde in Zukunft wohl noch mehr aufpassen, besonders nach einem langen Dienst. Alles Liebe für Dich liebe Maren.
    LG Sanne

  11. Das muss ja der Horror gewesen sein! Ich bin so froh, dass du das gut überstanden hast! So etwas zeigt einem immer wieder, wie schnell es manchmal gehen kann… Da sag ich mir dann immer wieder, dass ich meine Tage gut nutzen will und mich nicht immer über irgendeinen Kram ärgern will. Hab wieder viel Freude, liebe Maren!! LG, mano

    • Ja, der kleine Ärger wird im Vergleich nichtig + ohne Angst vor Schlimmem die Zeit für sich zu nutzen, ist ein gutes Ziel!
      Danke für Deine Worte, liebe mano!

  12. Oh, verdammte SCHEISSE!!
    Dir geht es soweit – wieder – gut? Schön, dass du wieder da bist.
    Für alles drücke ich dir sowas von feste die Daumen!

    • Ja, mir geht es viel besser, ich danke Dir!!
      Und so schade, dass ich nicht beim Krefeldfrühstückebloggerdings sein konnte… Du warst da, oder?
      Ich hoffe, auf bald! 🙂

  13. Hallo Minza, entschuldige, heute habe ich so kaum ein Auge für Deine Bilder. Freue mich einfach zu sehr, dass es Dir gut/besser geht und Du da bist. Schön! Sehr schön!

    Liebste Sonnenstrahlengrüße,
    Steph

  14. Liebe Minza, wie gut, dass es nur das Auto ist. Zumindest das Schlimmste. Ich wünsche dir gute Besserung und dass ganz bald alles wieder heile ist.

    Herzlich, Katja

  15. Katharina F.

    Ich danke deinem Schutzengel oder wem auch immer so unglaublich sehr! Danke, dass du hier auf dieser Welt (und phänomenalerweise noch dazu in Köln) bist!

  16. oh, man! maren, was machst du für sachen! so schnell kann es gehen! dein text dazu ist, so schlimm, wie es ist, aber wunderbar!
    ich finde immer noch, du solltest mal ein buch schreiben!
    schön, dass du da bist! hab gut auf dich acht! lg zu dir, julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.