Stürmisch

Vergangenen Montag spielten sich am Himmel spektakuläre Szenen ab. Eigentlich wollte ich im Openairkino endlich den Film “Grand Budapest Hotel” sehen, statt dessen gab es “Grand Cologne Sturm”. Ich sollte immer meine Kamera dabei haben für “gute” Fotos. Die Wolken zeigten sich über Stunden ungewöhnlich aufgeregt und binnen Sekunden ging es dann los, Sand und Regen von allen Seiten. Zum Glück hielt das Zelt am Openairkino als Unterstand der tosenden Wucht stand und nach etwa einer Stunde konnte ich durch die Innenstadt im Slalom um gefallene Äste, Dachpfannen und Bauzäune heim radeln. Heidewitzka! Imposant und erschreckend zugleich und nicht zuletzt tottragisch das Ausmaß.

Heute morgen, das Wasserglas zum Sturm.

Grüße an die HimmelseherInnen zu Katja’s Sammlung In heaven.
Grüße in die Runde des Samstagskaffee bei Ninjassieben.
Grüße an den BlogKlüngel, dem ich mein Blogtuning verdanke.

Grüße überhaupt . Eure Minza . bestürmt.

7 Kommentare

  1. dramatisch – zum staunen – und leider auch zum fürchten…
    ein unwetterfreies wochenende wünsch ich dir!

  2. Was für Eindrücke! Gut, dass dir nichts passiert ist. Den Film "Grand Budapest Hotel" habe ich mir angesehen und war beeindruckt von der Geschichte und dem Film selbst. LG Iris

  3. Dramatisch, unheilvoll. Und doch mag ich das nasse Himmelsgetöse, so lange ich in Sicherheit bin und niemandem etwas Schlimmes passiert. Beeindruckende Bilder.

    Herzlich, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.