Setz Dich schon mal!

Ich erzähl mal was! Manche hatten mitbekommen, wie schwer ich mich mit dem Einlösen eines gewonnenen Gutscheins getan habe. Ich wusste gar nicht, dass ich an einer Verlosung teilnehme und huch, ich habe gewonnen!

Bis auf den letzten Drücker (Gutscheinverfall) habe ich auf Angebotsneuheiten gewartet, passende Geschenke
für Freunde und Familie, plötzliche Bedarfsfälle oder Geldzuwachs um etwas zu wählen zu können das ich wirklich brauche.

Es fällt mir -verdammte Axt- nicht leicht so viel Geld für puren Überfluss auszugeben, völlig am eigentlichen Bedarf vorbei. Ich undankbares Ding, ne?! Aber! Es ist vollbracht und ich bin nu sehr glücklich mit dem Glück, dem Überfluss für mich und Geschenken für andere.

Und immerhin – einiges meiner Schnickschnack-Wunschliste ist nu erfüllt, hossa! 🙂

Zum Beispiel der Line, Kerzenständer von By Lassen in schwarz. Er macht sich so unheimlich gut zu meinem schwarzen Metallkubus-Couchtisch. Weshalb ich ihn Euch auf dem Esstisch zeige. Hö! Aber an der Seite der großen Schwester Kubus 4, die auf andere beglückende Weise Einzug fand, ist es n Knips wert.

Desweiteren haben es mir die schwarzen Pöttkes von Stelton angetan, genannt Theo, der Teebecher. Außen matt, innen glänzend, mit Holz für obenauf oder drunter. Mag ich sehr, den Theo.

Werbeveranstaltung? Nee, ich freu mich nur.

Und noch mal gab es die kleine Schale von Marimekko mit den Punkten, hier bot sie sich freundlich als Vase für Stockrosenblätter aus dem Garten an. Die Vorgängerin war mir entglitten (die aufbewahrten Scherben habe ich dann jetzt mal entsorgt, wird nix mit der ehrwürdigen Fremdverwendung). Neue Punkte, neues Glück!


Und so begab es sich, dass die gewonnenen Theos, Punkte, Line und der Knochen von Kay Bojesen später, sich zu einem Mahl zusammenfanden neben Beständen aus der Geschirrkammer.

Nachdem der Tisch gedeckt war, gab es Menüüberlegungen. Hier setze ich aus, ist ja kein Foodblog und gebe kund: Es war lecker an Augenweiden!

Kocht Ihr eigentlich auch schomma nach Tischvorgabe?

Schön, dass Du da warst 🙂 Minza


Schwarzweiß gemusterte Schalen – Marimekko
Schwarze Teebecher mit Holzuntersetzer – Stelton, Theo
Kerzenständer – By Lassen, Kubus 4 in weiß und Line in schwarz
Teller – 2.Hand-Kauhaus, Stichwort: Wandteller
Blatttellerchen – Flohmarkt
Schwarze Tischdecke – ungesäumter Stoff aus dem Stoffladen
Tisch – Geschenk vom Pfarrer daaaamals aus dem Bandproberaum unter der Kirche
Stühle – Sperrmüll und 2.Hand-Kaufhaus

17 Kommentare

  1. Was schweres Los Du doch hattest. Nun ist es aber vollbracht und Du hast hübsche Dinge einziehen lassen.

    Liebe Grüße,

    Sarah

  2. Hach…du armes Ding du *hihihi*. Aber ich verstehe dich…wenn man die Qual der Wahl hat, dann muss man schon gut überlegen, was man überhaupt brauchen könnte. Die Kerzenständer stehen auch schon länger auf meiner Liste, aber diese Becher von Stelton machen mich gerade ganz nervös…großes haben-wollen-Verlangen. Hast du gut gemacht! 😀 Liebe Grüße

    • Als die im Programm auftauchten war ich ebenso kurz nervös + so ein Klick auf den Kaufen-Button ist doch extrem befreiend! 😉 So schön, wenn das mal "einfachso" geht! LG!

  3. Also ich möchte´ ja mal sagen ,,, dass ich erst an den Tisch und dann auf die Couch möchte :-)! Du hast Dir nicht nur total schöne Dinge ausgesucht, sondern sie auch ganz besonders wunderbar in Szene gesetzt!
    Ich bin mir sicher, dass Essen dazu wäre auch eine Augenweide gewesen :-)!

    Herzlichst zu Stuhl, Couch und Dir eh immer,
    Steph

    • Naja, es war genießbar und immerhin farblich abgestimmt, den Rest überlasse ich denen die's können. 😉 Und – Gartenbett vorher, mittendrin, nachher?

  4. Hi Maren,
    wie sagt man doch so schön "Wer die Wahl hat….!" ;-)))))
    Das Marimekko Schälchen find ich auch klasse, aber in meine Küche passt es
    leider nicht (zu viel Blümchentapete, die unbedingt ab muss!). Schnüff!

    Happy Day! Moni

    • :))) Stimmt. In der Regel brauche ich mir um so'ne Qualen keinen Kopp machen.
      Passt echt nicht? So kontrast-stilbruch-mäßig? Ich muss mir mal Deine Blümchentapete angucken! 🙂

  5. Kochen nach Tischvorgabe wäre mal eine besondere Aufgabe. Sehr schade, dass Du an diesem wunderbar gedeckten Tisch nicht auch ein passendes Mahl zu Dir genommen hast.
    Du hast tolle Sachen ausgesucht und ich weiß wie schwer Du Dich damit getan hast 😉
    Drück Dich
    Bibi

  6. Hinsetzen? Das würde ich doch gerne, aber nicht auf mein Sofa, sondern an Deinen schön gedeckten Tisch. Feine Dinge hast Du Dir ausgesucht, jetzt hätte ich auch gerne einen Gutschein! Ich habe schon einmal darüber nachgedacht nach Farben zu kochen, damit es, wie Du sagst, schön zur Tischdeko passt ;)!
    Liebe Grüße
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.