PASSAGEN 2013

Passagen, die Parallelveranstaltung zur internationalen Möbelmesse in Köln mit u.a. Designers Fair, Design Parcours Ehrenfeld, Cologne Music Week. Da kommt keine Langeweile auf! Viel Nettes gesehen, kleine Köstlichkeiten an noblen Küchen probiert, Fingergfettfleckresistenztest inklusive, …

… sektschlürfend auf freistehenden Badewannen gesessen, an Strippen gezogen und Türen geöffnet, gesucht und anderes gefunden, geplauscht und Nummern getauscht, geblättert und Karten mitgenommen, nachfragt und abgehakt, …

 

… angestrengt lässige Menschen in maßgeschneiderten Anzügen beobachtet, schwarze Hornbrillen gezählt, Ideen beklatscht, Kopf geschüttelt, zu Live-Jazz die Füße gewippt, …

… schnellen Fußes gebibbert in kölschem Winter, Hinterhöfe entdeckt, Grillgut gekostet, bewegt zu Elektrosound, gesessen auf Sack, Stuhl, Rand und Band.

 

Favorit: Die Bilder von der Sichtbarmacherin Anja Götz. Den “röhrenden Hirsch” aus alten Tagen malt sie joggend ins Hier und Jetzt.

Mit dem Ergebnis → des Alpenglücks am Küchentisch.

Immer wieder begeistert: Der Bunker in Ehrenfeld. Diesmal Lichtstrahlen von Fäden geführt, Fingerübungen von Studenten, Musikaufleger am Pult, Bar für Flüssiges und leuchtende Kissen füllen treppab treppauf die meterdick gefassten Räume.

Ein anderes Mal… Düstere Malerei, nasser Beton der in die Nase kriecht und eine Stimmung erzeugt, bei dem es einem kalt über den Rücken läuft. → Empfehlung über die Passagen hinaus!
Ich freue mich schon auf’s nächste Jahr! 
Aber erstmal folgt noch der Bericht zur imm cologne 2013.
Da ist er → imm’13.

Lieben Gruß . Maren

1 Kommentare

  1. Vielen dank für die Einblicke…ich habe es dieses Jahr nicht zu den Passagen geschafft und habe nur ein Ründchen über die wenig spektakuläre Messe drehen können…liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.