Mit Knall in die Wohnzeitschrift – der Blick dahinter

Es ist schon ein großartiges Kompliment wenn man gefragt wird, ob man Interesse hat sein Heim zu veröffentlichen. Wow! Aber warum denn mich, also mit Foto von mir? Das hielt mich bislang ab und das Thema Privatsphäre ist mir immer noch so ‘n ungelutschter Drops. Und wofür det Janze? Nunja. Diesmal siegte die Neugier + mein Vorhaben: Nicht zerdenken, machen!

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer

Zum Glück habe ich ein paar Online-Freundinnen zum Ausfragen. Die sind weniger kritisch und erfahren in diesen Dingen. (Hintergründe derart finde ich grundsätzlich interessant, deshalb schreibe ich hier davon mit der Idee, Euch könnte es ebenso interessieren!?) Ich hörte, dass die Familie zum Putzen anrückt, nochmal ein bisschen umgestellt und neu dekoriert wird und zum Händchenhalten am Tag des Knipsens die Liebsten anreisen (wenn sie nicht eh mitwohnen). 

Ok. Bei mir, die nicht gerne um Hilfe bittet: Selber putzen. Wäre ja noch schöner wenn andere meine Butze… , nee. Kreative Leere im Hirn, blöd, also alles so lassen wie es ist. Händchenhalten, ja bitte!!! Die altbekannten Lieblingsmenschen konnten blöderweise zeitlich nicht und fieberten wohltuend von Weitem mit und ein neugedachter Freund vergaß es schlicht (krass, weg mit dem + Rüge an meine Menschenkenntnis).

Zu dem leidlichen Fotothema kam noch was anderes. Wegen der Fotografin war klar, ich müsste die Stunden englischsprechend verbringen. Uah, mir ist es so peinlich! Meine Englischlehre in der Schule war dank Krankheit deutlich kürzer als bei anderen und der Versuch in einem
internationalen Büro arbeitend mein Englisch zu pimpen ist am Deutschinteresse der Kollegen/innen gescheitert. Grmpf.

So. Da kam er dann. Der Knipstag. Er startete mit einem Knall. Die Lampe in der Küche war’s. Kannte ich schon. Also ein bisschen rumgeschraubt … und zack – lag die alte Bakelitfassung zerbröselt auf der Arbeitsplatte. Kannte ich nicht + verstanden, das Händchen zur Beruhigung wäre tatsächlich seeehr schön gewesen! Denn es handelt sich hier um einen Flohmarktfund, also nicht mal eben nachzukaufen, sondern mit einem Reparaturaufwand verbunden, der in den mir verbleibenden 55 Minuten nicht zu schaffen war und die Lampe ist doch so wichtig… (Da dachte ich noch, das Lampenlicht über dem Alpenpanorama würde gebraucht.) Also ein Hilferuf der Beruhigung via Facebook + prompt fanden sich liebe Facebookfreunde ein, mit denen ich beschloss mal ‘nen Schnaps zu trinken. Machte ich brav. Familienschnaps mit ordentlich Wumms, und die Lampe war mir wumpe.

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer

Dann kamen sie. Die beiden. Geschäftsführer und Fotografin, gar nicht geschäftig, sondern verdammt sympathisch. Bei der Führung durch’s Heim hörte ich ganz oft ‘so cosy’ und ‘so artistical’ (oderso, mein Englisch!). Mein Bauch wurde vor Pinselei langsam wund. Er ging Kaffeetrinken, sie wechselte von Pumps zu Chucks und ihre Louis Vuitton landete auf dem Boden neben der Kommode.

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer

Ich schaute ihr beim Fotografieren zu, war ich doch so gespannt, was sie mit professionellem Blick in meinem Heim knipswürdig findet. Dann wieder wuselte ich so vor mich hin und ließ ihr Ruhe. Zwischendurch gab es Naschereien und Kaffee und wir unterhielten uns im Garten. Jaaa! Ich möchte es in der Tat “Unterhaltung” nennen! Ich stammelte und brabbelte vor mich hin und ihre Antworten passten! Ha! Die Sache mit dem Foto war mir dann weniger geschmeidig (und das sieht man auch).

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
im Eifer des Gefechts
Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
fröhliches Stühlerücken

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer

Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
warten im Garten
Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
stilles Knipsen irgendwo
Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
warten auf dem Balkon
Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer
“Mal doch mal was!” Pffff…

Nach etwa fünf Stunden war genug geknipst und die Wohnung ein wenig zerflückt. Egal, ich musste raus, Menschen, quatschen, Energie loswerden!

Dann dauerte es nur ein bisschen und schon bekam ich eine kleine Vorschau auf die Fotos. Sie sind klasse, es ist für mich wie erwartet, ein interessanter Blick auf mein Alltägliches. Ein paar Outtakes hatte ich Euch schon gezeigt. Und dass da ‘n Ärmel aus dem Schrank guckt, die Tischdeko doof verstellt ist, der Sessel ein bisschen gedreht besser zur Geltung kommt … sehe eh nur ich Moppertante. 😉

Und dann waren da noch die Fragen für den Text drumrum. Hach, ich mag ja Fragen, Poesiealben und Interviews und Frl.Text. Sie schreibt u.a. für die Zeitschrift und ich habe es mir seeehr gewünscht, dass sie Diejenigewelche ist. Wunscherfüllung + beim Gegenlesen herrlich freudig geschmunzelt. 

Als die We Love Living dann rauskam, war es mir ein bisschen unheimlich (doofes Portraitfoto von mir, voller Name, etc.) und ich habe es nur den engeren Leuten um mich rum gesagt. Als ich hörte, dass mein Heim, jetzt aktuell, in der Couch ist (mit eigenem Portraitfoto, ha! + viele LeserInnen wussten/sahen es eher als ich), kam endlich Freude auf!
 
Und was ich vorher so echt nicht auf dem Schirm hatte, ich freue mich riiiesig über die Resonanz von Freunden und Unbekannten! Die aufgeschlagene Zeitschrift über Instagram bei anderen im Wohnzimmer zu sehen ist komisch und toll zugleich + Fotos von einer breit grinsenden Freundin in der Berliner U-Bahn, wie sie werbeträchtig und stolz den Artikel allen die es nicht interessiert parat hält – herrlich!

Zusammenfassend.
Der Tag, das Kennenlernen, der Austausch seitdem, die professionellen
Fotos, die Beschreibung aus meinen Worten professionell getextet, die Resonanz – das
ist eine tolle Erfahrung!

Liebe Grüße 🙂 Minza

38 Kommentare

  1. Cool!
    Danke für die Einblicke. Ich finde es so interessant zu sehen, wie Fotografen die Wohn-Welt verdrehen (ins rechte Licht rücken), damit sie auf dem Foto gut zur Geltung kommen. Ich sollte mir mal einen Scheibe davon abschneiden und die Sache nicht so eng sehen.
    Schön ist es bei Dir!
    Liebe Grüße und ein feines Wochenende für Dich.
    Cora

    • Genau das ist bei so manchem mein Lernprozess, "es nicht so eng sehen"!
      Erst neue Couch, … dann Fotos. → Nö, so ist es halt gerade.
      Danke Dir, Cora + ein schönes Wochenende!

  2. danke für das miterleben deines bauchkribbelns 🙂 herrlich!!! ich bin übrigens auch eine, die über dich erzählt 😉 unserer kleinen habe ich deine seiten in der couch gerade gestern beim frühstück gezeigt und gesagt: "du, diese frau ist die mit dem teppich…mit dem gestreiften…du weisst schon…!" ja, sie hat gewusst und findet es extrem cool…das hat sie dann nach der schule auch gleich ihren freundinnen gezeigt…"mami, ich nehme mal schnell dein heft mit raus…gell?!?" schwups weg war es und da hattest du gleich ein paar bewunderinnen mehr 🙂
    grüsse und ganz arg mitfreu, nicole

  3. Schön, dass du dich nun darüber freuen kannst! und danke für den Bericht! Klingt spannend und sehr nett!
    Liebe Grüße, Sonja

  4. Ganz ganz grandios der Einblick in deine Gedanken und wie das nun alles verlaufen ist. Weißte aber was mich als Zeitschriftenkäuferin nervt? Wenn unverändert die gleiche Wohnung überall zu sehen ist und damit meine ich, dass beim dritten oder vierten Mal die Luft raus ist. Gut aber, dass es deinen Blog gibt, denn ich mag deine Wohnung immer wieder gerne sehen, vor allem deine minzaströsen Ideen. <3

    • Gut, dass Du das schreibst. U.a. das habe ich da oben zig mal geschrieben, gelöscht, geschrieben, gelöscht… (zugunsten maximal möglicher Kurzfassung). Das häufige Doppeltgemoppelt finde ich sehr unglücklich und verstehe es nicht, es nervt doch den Leser mehr, als dass es dann noch gemocht werden könnte.

      Minzastisches Danke, liebe Franse ! 🙂

  5. Wie pinselig-schön ist das denn?!!! Ich wäre gaaaaanz stolz und das kannst Du auch sein. Bei Deinem tollen Heim und überhaupt. Das frlText schreiben kann, das lese ich gerne. Aber auch Deine Schreibe mag ich total gerne. Und nochmal und überhaupt.

    Ich warte jetzt, dass die Läden öffnen. Und Du errätst, was ich mir dann kaufe, nicht wahr :-).

    Hab einen grandios-schönen Tag,
    Steph

  6. ich bin ein großer fan deiner wohnung, ich mag das kreative, das nicht-alltägliche, die mischung, die farben, die details und hab mich dann so gefreut, sie dann in der we love living zu sehen. auch des fräuleins text hat mir gemundet.
    ein bisschen ärgerlich war ich dann aber über die couch, die nur ein paar tage später die selben fotos veröffentlich hat. leider ist das inzwischen eine praktik, die ich nicht sehr schätze und ich habe inzwischen auch keine lust mehr, mir wohnzeitschriften oder auch einrichtungsbücher zu kaufen.
    aber das hat ja nichts mit deiner tollen wohnung zu tun!!
    herzliche grüße, mano

    • Mano, sehe wie Du. Wie ich Franse oben schon schrieb, ich verstehe diese Praktik in mehrfacher Hinsicht nicht. ..
      Danke für Deine lieben Worte zur Wohnung + kritischen zur Veröffentlichungspraktik!
      Herzliche Grüße zurück 🙂 Minza

  7. ich gestehe, ich habe die Couch nochmal wg die gekauft…hui… und jetzt ist Schluß damit.
    immer das gleiche, zumindest für mich, die auf Blogs, bei pinterest und instagram, unterwegs ist.
    trotzdem find ich deine Wohnung klasse, ich ECHT noch VIEL besser, als auf Papier.
    So! komm wir machen nen buch.. minzisches und ninjasches wohndesign!
    hehe!

  8. Ich hab die Couch auch wegen dir gekauft. Eigentlich mache ich gerade Pause. Aber dein Zuhause ist für mich in jedem Foto eine Inspiration. Und ich mag deine Worte.
    Liebste Grüße
    Eva

  9. Was ich persönlich an der Sache mit der couch krass finde – du wurdest ja scheinbar gar nicht informiert! Da drucken die deine Wohnung und dich ab und du weißt gar nichts davon?!?! Oder habe ich das falsch verstanden.
    In der "we love living" hat mir die Wohnung sehr gut gefallen,
    liebe Grüße Nanne

    • Doch doch, liebe Nanne, ich wusste dass mein Heim auch in der Couch erscheint und habe mich sehr gefreut! Ich wusste nur nicht wann es erscheint und ich dachte ich bekäme ein Exemplar zugeschickt, so dass ich es als eine der ersten wissen und sehen könnte.
      Freut mich, dass Dir die Fotos/meine Butze (dennoch) gefällt. 😉

  10. Liebe Minza,
    vielen Dank für deinen Blick hinter die Kulissen. Mir ging es am Knipstag ganz genau wie dir. Deswegen bin ich nun sehr sehr froh. Ich war auch so skeptisch und so voll von Zweifeln und letztendlich hat es sich total gelohnt.
    viele viele Grüße
    Berit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.