Ludwig goes Pop

Es war soweit. Lange vorgenommen, endlich geschafft.
Ludwig goes Pop und wir ins Museum.

Gleich zu Beginn hat mich die filmische Dokumentation zu Peter Ludwigs Sammel… Tja, das Wort Leidenschaft trifft es wohl, obwohl es mir aufgrund seiner Motivationen nicht ausschließlich positiv besetzt ist. Aber gerade dieser Tage bin ich dankbar für jedwede Streitbarkeit, für die Möglichkeit zur öffentlichen Auseinandersetzung mit Meinungen, Menschen, … Kunst. “Auf öffentlichen Effekt berechnete Kunstkäufe”, “strittige Auftagsarbeit” und der “Zwang zum Museumsbau” sind hängengebliebene Worte, neben der beeindruckenden Bandbreite die er zusammengetragen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.
 
Und nu – ein Blick in die Ausstellung.

Liebe Grüße . Minza #jesuischarlie

Peter Ludwig, 1980, Andy Warhol, USA

The Restaurant Window, 1967, George Segal, USA

Landschaft, 1964, Tom Wesselmann, USA

Bathtub 3, 1963, Tom Wesselmann, USA

Treatise on the Veil, 1968, Cy Twombly, USA

god is a loving father, Richard Serra, USA

Ohne Titel, 1966-68, Donald Judd, USA

Betty, 1977, Gerhard Richter, GER

Immer wieder.

I know how you must feel, Brad …, 1963, Roy Lichtenstein, USA

Bowery Derelicts, 1969/70, Duane Hanson, USA


Ludwig goes Pop
2. Okt. 2014 – 11. Jan. 2015, geöffnet 10-19 Uhr
Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.