Rückblick Passagen 2014 + Vorfreude auf die Passagen 2015

Tag, ich bin’s. Lange nicht gelesen, hm? Bin aber noch da. Kommt nix bei rum, wenn ich an zu vielen gewichtigen Blogposts gleichzeitig rumdenke. Zu meinem heutigen Anliegen:

Wer sich für Möbel, Stoffe, Upcycling, Recycling, neue Materialien und Herstellungsweisen, Kunst, Musik, Produktdesign und Wohngedöns interessiert, hat ne stressige Woche vor sich. Also ich. Weil ich jedem gönne, dass es ihm genau so fürchterlich geht – hier die Anleitung:

Heimtextil Messe in Frankfurt, 14.-17. Januar 2015
Internationale Möbelmesse in Köln, 19.-25. Januar 2015 
Cologne Music Week, 19.-24. Januar 2015
Passagen / Interior Design Week Köln, 19.-25. Januar 2015
Tipps zur Stresserhöhung, wann, wohin – siehe unten ↓

Keine Ahnung was letztes Jahr war, aber ich habe hier nix zu den Passagen 2014 geschrieben. Der ein oder andere wird es schweeer vermisst haben! ;)) Wenn’s schön ist, vergesse ich das Knipsen schomma. Gut, oder? (Ich = sozial verträglich.) Aber jetzt ein paar der Fotos, so als Warnung vor dem fürchterlichen Wohngedöns.

Und  – wer es sich währenddessen ich die Tage durch die Gegend flitze gemütlich machen möchte, kann sich an meinem Stress laben und ist eingeladen mich von der Couch aus über Instagram oder Facebook zu begleiten.

In Ruhe vor dem Sturm 🙂 Minza

Verliebt ♥ Beistelltisch von Hans Hansen

Passagen – wann, wohin
Um den Druck zu erhöhen lohnt es entweder das in Cafés und Kneipen rumliegende kostenfreie PASSAGEN-Heft durchzulesen oder sich über den Link alles online anzuschauen, auszudrucken und im Stadtplan Ziel-Kreuzchen zu verteilen. Und dem Heft Eselohren. Bei mir ist also alles schon vorher verknickt und bekritzelt. Und der Puls steigt. Um Schlimmeres zu verhindern verordne ich folgende Routen tageweise:

Innenstadt (Stadtplan-Nr.1-12)
Museen, Stores, Designerstower, Belgisch Huis, Kölnischer Kunstverein zeigt Werke des A&W-Designpreisträger 2015
Südstadt/Rheinauhafen (Nr.15-29)
Showrooms im Hafen, Innovatives von Absolventen der Hochschule für Angewandte Sozialwissenschaften
Belgisches Viertel (Nr.170-190)
Läden, Galerien, Hinterhöfe, Pop Up Stores, Werkstätten, Musik im Stadtgarten
Ehrenfeld Teil 1 (Nr.73-99)
AIT-Salon, Bunker 101, Läden, Ateliers – rund um die Körnerstraße
Ehrenfeld Teil 2 (Nr.107-141)
Loft, Ateliers (AZE), Altes Gaswerk, Design Quartier Ehrenfeld ((DQE-Halle) vorzugsweise am Donnerstag bei netter Musik) rund um die Heliosstraße
Deutz (Nr.150-153)

Messe (imm), Design Post

Für Zwischendurch und zum Einstimmen olle Trendkamelle:

2014 Möbelmesse
2014 Passagen – siehe oben
2013 Möbelmesse
2013 Passagen
2012 Ich, bloggen? Nä. Insta.., was?
2011 S.o.
2010 …

13 Kommentare

  1. Dann fläz ich mich mal hin und guck was du uns da so präsentieren wirst. Ich hoff der Chef war gnädig und hat für die Hyperlifestylewoche freigegeben wegen Schampus und so..weißt schon 😉
    Hab et jut!!

    • Das wäre in der Tat ne feine Sache – frei und Schschampus und so, ich weiß schon. 😉 Aber nix, es wird Sektchen und Kölschchen und Wässerchen bei strammem Abendprogramm und maximaler Gelassenheit. 😉

      Jebütz!

  2. Schei.. Mis.. Ah, viel zu lange war ich nicht da! Auch dieses Jahr habe ich keine Zeit.
    Ich setzte mich dann mal zu Frans aufs Sofa und schaue Dir aus der Ferne zu!
    Liebe Grüße und, fast vergessen, schönes neues Jahr.
    Cora

  3. Was für ein Stress, den du da auf dich genommen hast. Zum Glück fällt er von einem ab, sobald man mitten zwischen den vielen tollen Möbeln steht, oder? Mir geht es zumindest so.
    Viele Grüße
    Bianka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.