Flüssige Sonne

Ich muss mal was loswerden. Ja, der Sommer zeigte sich schon anders. Ja,
ich liebe es morgens die kühle Luft vor der Hitze zu spüren. Ja, ich liebe
es nach der Arbeit bis in die Nacht draußen zu sein. Ja, warmer
Sommerregen riecht wunderbar und die Luft danach. Ja, ich liebe
die Sommer-Sonnen-Stimmung wo man geht und steht. Ja, ich liebe es in
lauer Sommernacht mit leichtem Wind draußen zu tanzen. Ja, ich liebe es im See zu
schwimmen. Ja, ich liebe die Wärme auf der Haut und in die Sonne zu blinzeln. Ja, ich liebe es barfuß zu sein. Ja. Aber. Um mich rum so
viel Gemecker !!!!!!!! Da sinkt die Laune mit den Temperaturen. Aufhören! 6, setzen! Schluss! Pschtttt!
Gemütlich machen! Bei heißem Kakao im Café der Tropfenwanderung auf den Scheiben zusehen, Sommersalate in der Badewanne, Spaziergang unterm Regenschirm, daheim rumwuseln ohne schlechtes Gewissen ob des schönen Wetters, einmummeln unterm Sonnensegel und alte Filme schauen, mal ‘ne Regendusche nehmen, barfuß durch matschigwarmen Waldboden stapfen und fühlen wie er durch die Zehen schmatzt, Postkarten aus dem Regenland verschicken und Pfützenwalzer mit
dem Rad tanzen!
So.
Weitere Ideen willkommen!!!
Liebe Grüße 🙂 Eure Minza
P.S.: Da fällt mir ein, das hatten wir doch schonmal → KLICK

13 Kommentare

  1. Ich habe gestern Abend ein Indoor Picknick gemacht.
    Decke im Wohnzimmer ausgebreitet, Antipasti, Rotwein, Beerendessert, rumliegen, Musik, quatschen,…
    War super… nur spüre ich jetzt etwas den Rotwein. ohoh.
    liebe grüße

  2. Mir macht das Wetter gar nichts aus, denn ich mag es sowieso nicht heiss. 20°C reichen mir völlig, um mich wohlzufühlen, wenn es dazu draußen grün ist. Insofern gehöre ich wohl zu den wenigen, die am moemantanen Wetter rein garnix auszusetzen haben.

    Aber ja, Dauergemeckere nervt immer, egal über was. 😉

    Herzlich, Katja

    • Ja, geht mir auch so! Und das pralle Grün da draußen ist so großartig, der nasse Waldboden riecht wunderbar intensiv und außerdem scheint mir gerade die Sonne auf den Arm! 🙂

  3. …mittlerweile haben wir uns ins wetter-schön-reden auch nach dem winter schon richtig eingearbeitet. also sollte es jetzt im nichtsommer auch klappen. mein vorschlag: weiter bloggen ohne sommerpause;););)
    liebste birgitgrüße, die grad auf dem heimweg aufm rad richtig nass geworden ist und zugegeben keinen pfützenwalzer getanzt hat;)

    • Mit Anlauf durch Pfützen pesen, mit Beinen hoch durch's spritzende Wasser *pssksssssccchhhh* ist mir stets eine willkommene Versuchung! Pfützenvariantenreich! 🙂

  4. auch für mich sind 20 Grad optimalst… zu heiß so gar nicht mehr mein Ding (ob das wohl am Alter liegt ???) darum auch von mir null-komma-null Gejammere 😉
    liebst Uli – die Kramerin

    • Wunderbar, diese positiven Worte nach dem Jammertal. Ich sollte besser aufpassen was ich höre und lese! 😉
      Bei mir liegt's am Alter + wie praktisch, wenn schon 24° mollig warm sind, wo früher fröstelnd die Jacke her musste.

  5. Liebe Minza,
    recht hast du!!! Ich gestehe zwar, dass ich schon ein bisschen am Meckern bin, aber das hab ich auch bei den 35 C° letzte Woche gemacht 🙂 Ich reiß mich jetzt zusammen, weil du recht hast und hoffe trotzdem noch auf ein bisschen schönes Wetter und wenn nicht, auch egal, freuen wir uns an den grünen Wiesen.
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.