Dufte Sachen

Liebe LeserInnen des Kleingedruckten,
ich danke Euch für Euer Ja
Gestern gab es also Shoppen statt Frühstück. Macht auch satt. Euch eigentlich auch? Samstags ist det Janze nu kein Hochgenuss (aber was willze machen bei so’m Job), also früh los, schnelle Juchzer, kurze Frustansätze, flott zurück, viel Tag über. 🙂
Einen schwarzen Schal brauchte ich und schon vor vielen Wochen habe ich ein Exemplar gesehen das gefällt. Er gleicht in der Struktur meinem blauen bewährten Lieblingsschal von Strauß, vor einigen Jahren auf 5 Euro runter gesetzt erstanden. Als Erste also bei COS rein + als Erste wieder raus. Glücklich!
 
Zum Geburtstag im April habe ich mir bunte Tassen gewünscht und bei wünscherfüllungsahnender Geschenkübergabe im September (ja, irgendwas war immer nicht geschenkübergabewürdig) gab es keine. Aber tolle Dessertwunschringe. Also nächste Jagdschau bei Messing Müller. Gewählt. Fürchterlich bunt, ne? (Ich liebe bunt, aber irgendwie ist es nicht meins, deshalb wünschte ich sie mir. Naja. 😉 )
Guckt Ihr Fashion Hero? Die Fernsehsendung in der Modedesigner sich dem Wettbewerb stellen, dass bei Asos, Karstadt oder S.Oliver ihre DEsigns verkauft werden? Jaaa, ich schaue auch gerne mal Voice of Germany. Die Leidenschaft zu Mode, zu (für mich guter) Musik unterhält mich ungemein. Ein Teil der Modeheldenanwärter (warum immer diese Superlative?) fand ich interessant. Also in den Store von S.Oliver, den Mantel entdeckt, gehöriger Preis, befühlt, schade, weiter. 

Parfüm war noch in meinem Notizbuch notiert. (Eins!) Bei Douglas direkt im Entrée abgefangen worden von einer Kosmetikerin die Architektur toll findet und so gerne einrichtet und überlegt, sich damit selbstständig zu machen. Ja. Schön. Ein bisschen ihrer erfrischenden Naivität und ein Parfüm bitte!

Nach Abfrage diverser Vorlieben, Beruf und parfümtragender Herausforderungen empfahl sie dies und das. Puh, hat was, aber zu aufdringlich. Runde gedreht und auf den zweiten verflogenen Schnupper – mitgenommen. Nettes Pröbchen wegen meiner roten Lippen dazu und ein kostenloses Schminken irgendwann. (Mein erstes Mal endete mit Ernüchterung. Zweite Chance. Find’s spannend was andere an/in einem sehen.)

Weiter. Auf der Suche nach Schuhen. Schwarze Chealseas, dkl.blaue Wildlederwedges/-plateaus, braune Boots wollen durch neue ersetzt werden. Hunderte begeguckt (nicht zum ersten Mal), ein paar tatsächlich anprobiert. Nix dabei. Ist das denn so schwer? Ja.
Rein in den hippen Styloladen in dem mir ob der Hausdame immer ein bisschen friert, aber das ließ ich ihr und nahm ein Kleidchen mit. (Für das Mädchen in mir. Und den Hund daneben. KEIN Anspruch auf “schön”, einem hundesehnsuchtsvollen nächtlichen Moment geschuldet.)
Noch eben schauen, ob die im Vorbeigehen vor Wochen flüchtig gesehene gold-beige Tasche nicht doch gold genug ist. (Ich habe ja meine silberne Lieblingstasche in gold “tragischer Weise” nicht mehr gefunden.) Außerdem fing es an zu regnen. Also. Und: Dann. Parfum von Francis Kurkdjian. Kannte ich nicht (das heißt aber nix), lediglich die Flakons gefielen. Die benannte Expertin vom Wunderhaus wurde gerufen, hörte meinen Geschmack, wedelte mit Duftpapierbäuschchen. Ein Duft war schnell ganz meins. Sie schloss meine Bildungslücke über den Parfümeur, daheim noch mehr geschlossen. Ich bin beeindruckt von Francis Kurkdjians Werdegang und der Sicht der Dinge in der Welt der Nasen. Wer das Erstgekaufte für Dior kreiert hat, ist für mich nicht rauszufinden. Schade. 
Stufen herab und da war noch was… Frau Wunderhaus war so nett und kam mit einem Berg Taschen aus dem Lager zurück. Die beige-goldene war doch zu beige. Aber. Die andere da… ♥ ! Beim Etikettblick kurz geschluckt, Stille im Kopf, dann, mir gedanklich auf die Schulter geklopft für den Arbeitswahnsinn im Sommer und die Geldkarte gezückt. YES!
Und zum Wochenendabschluss heute Abend gibt es ein Klavierkonzert in der Philharmonie mit Valentina Lisitsa

Einen schönen Sonntag Euch 🙂 Eure Minza

Schal von COS; Tassen von Marimekko, gekauft bei Messing Müller; Parfüm von Dior, gekauft bei Douglas; Kleid von See U Soon, gekauft bei Boutique Belgique; Parfüm von Francis Kurkdjian, gekauft bei Wunderhaus; Tasche von Le Solim, gekauft bei Wunderhaus. 

32 Kommentare

  1. Phew, da hast du aber ganz schön zugeschlagen! Ich habe auch schon ewig keinen neuen Duft mehr gekauft, sondern letztens wieder mein geliebtes L'Eau d'Issey aufgestockt. Woraus besteht eigentlich der Schal? Wünsche dir einen tollen Sonntag! LG Rebekka

    • Hey! L'Eau d'Issey ist seit etwa 15 Jahren mein Basisduft. 🙂 Francis Kurkdjian bringt dies nun aber gehörig ins Wanken.
      Der Schal ist aus Wolle und es gibt ihn noch in orange und blau-grün.
      LG + danke, Dir auch!

  2. Ein Shoppingtrip ganz nach meinem Geschmack 😉 Duft steht hier auch wieder auf der Liste und unbedingt ein schwarzes "Etuikleid" für die dralle Weiblichkeit – ja ja, da suchste dann lang danach.
    Die Tassen sind bunt genug, wenn die Tasche daneben steht sowieso 😀
    Hab einen duften Tag mit Klassik und Co..♥

  3. Ich lese Deine Einträge so gerne…muss immer schmunzeln und denken: genau..so isset!
    Toller Schal, noch tollere Tassen und die Tasche gefällt mir auch…bei Parfum habe ich eine (für mich) Neuentdeckung gemacht: Byredo. Gibt es leider nicht überall, schweineteuer…aber sehr leckere Düfte dabei…ist nur schwierig nen Laden zu finden, der alle da hat zum Proberiechen und echte Arbeit für die Nase 😉

    • Freut mich! 😉

      Danke für den Tipp Deiner Neuentdeckung! Ähnliches Preissegment, ähnlich selten zu finden. Ich halte das nächste mal in Berlin oder (näher dran) Amsterdam die Nase hin.

  4. da wäre ich sooo gerne dabeigesessen auf deiner Shoppingtour, liebe Minza, bin ich doch auch meist ganz früh und als erste unterwegs…nächste Woche werd ich Bettina Billerbeck, die Chefredakteurin von Schöner Wohnen kennenlernen, dafür bräuchte es dringend ein Rund-Um-Outfit…du hättest mich bestimmt super beraten…:)
    viel Freude mit deinen srstandenen tollen Sachen und abends ein tolles Konzert…
    liebst Uli – die Kramerin

    • BeiGESESSEN? Ok, in Heißgetränkpausen zum herrlich gemütlichen Plausch im Straßencafé. Aber sonst sehe ich uns eher von einem Ohhh zum nächsten Ahhhhh und Mmmmmh… schwärmen. 😉 Ich liebe es, mich als Shoppingbegleitung nützlich zu machen – Stil verstehen, suchen, finden, ehrlich, flink und glücklich. 😉
      Ich bin mir sicher, Du siehst dufte aus + wünsche Dir ein spannendes Kennenlernen!

  5. Wie cool ist das denn? SO schön interpretiert habe ich Hundesehnsucht noch nirgendwo gesehen. Minza, das ist sowas von genial! Schal und Kleid wären auch ganz mein Fall.
    Lieben Gruß von
    Sonja

  6. Gerade noch "Los, Herzeigen!" kommentiert, schon den neuen Post entdeckt. 😉 Die Deko mit dem Hund ist so toll. Richtig besonders. Schöne Beute hast du da nach Hause getragen. Bleibt nur noch viel Glück mit den Schuhen zu wünschen. Manchmal ist es leider tatsächlich so schwer.
    Liebste Grüße und einen wunderbaren Sonntag, Eva

  7. so.
    1. habe ich mich gefragt, wie du es schaffst, fast jeden samstagskaffee zu kommentieren? und das auch immer noch vor mir. ich ziehe meinen imaginären hut!
    2. diese einkäufe sind grandios. bis auf erstes parfum, an welchem ich mich satt geschnuppert habe. aber das kann ja wiederkommen. die tasche würde ich auch sofort nehmen.

    also Respekt und toll toll toll.

    weiter so, meine liebe.
    nächste Woche keine Party aber im kopfe schon ein kleine bloggertreffen am planen. öhöm.

  8. Ich habe ganz laut JA geschrien! Mir wird bei Deinem Post ja schon ganz schwindelig, hui! Aber, Du hattest ja eine Liste abzuarbeiten äh, -shoppen!
    Schöne Dinge hast Du gekauft, danke für`s in die Tüten gucken!
    Dein Wollhund mit Kreuznase ist schön, vielleicht auch sehr pflegeleicht? Stubenrein auf jeden Fall!
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir, Cora

    • Danke Dir. Ja, das Kalb, ähm, der Hund raschelt maximal mal im Laub, aber sonst … kein Mux, kein Stinker, kein Fress- oder Gassibedarf. 🙂 (leider)
      Grüße + Wünsche zurück!

  9. wie genial ist das denn! da gerate ich ja total ins schwärmen, und dann noch der hund :))))!
    äh, ich nehm alles…
    freu dich noch weiter über deine schätze, ich schick dir ein viele grüße!
    mano

  10. Wusst ichs doch, dass Du bestimmt ein bißchen Sternenstaub nach Hause getragen hast. 🙂
    Schön ist sie, die Tasche und auch das Kleidchen dazu kann ich mir perfekt vorstellen. Lustig auch der Nachtwunschhund und noch lustiger, dass die Naivität auch andernorts herumläuft, die glaubt, Häuser zu bauen , umzubauen und auszustatten sei ein laientauglicher Prinzessinnenberuf mit Reichwerdgarantie. Ich bekomme täglich mindestens eine Praktikumsanfrage von kleinen Mädchen, die so gerne ihr Zimmer umdekorieren und deshalb denken, dieser Beruf sei genau das Richtige für sie. Manchmal wünsche ich mir so viel Naivität zurück.
    Und wenn ich das nächste Mal an einer Parfumerie vorbeikomme, dann lass eich mir gedau dieses Parfum vorduften, denn dalleine dass es ein Herrenduft ist macht es für mich schon tausend Mal tauglicher als jeden Frauenduft. Wobei ich eigentlich immer mit angehaltenere Luft durch Drogerien sprinte, um dem Nebel zu entgehen. Aber Neugier siegt.

    Herzlich, Katja

    • Naivität zur rechten Zeit ist wichtig. Und manchmal auch nur amüsant oder zum Kopfschütteln, was?
      Schwerer Duftnebel ertrage ich auch nur in geringen Dosen, aber ein bisschen Sternenstaub muss dann und wann sein! Und Du findest ihn am Wegesrand. Ts! 🙂

  11. Ich habe selten so einen unterhaltsamen Shoppingbericht gelesen und hoffe, Dein Geldbeutel lässt das nun wöchentlich zu :-)!
    Deine Funde: schön … das Parfüm erschnupper ich mich dann auf meinem nächsten Shopping-Trip!

    Ganz herzlichste Grüße,
    Steph

  12. klasse! deine shoppingtour hört sich fantastisch an….
    mit allem drum und dran. das schwarze kleid gefällt mir besonders gut.
    ich bin aber auch ein echter schwarz fan….daher mag ich cos auch so gerne…
    auch wenn es manchmal wirklich überfüllt ist, aber als erste rein und als erste wieder raus,
    lässt eine geradlinige zielstrebigkeit erkennen!
    MERCI! für deine tagesrückschau!
    liebe grüsse zu dir!

  13. Uiii – ich liebe COS und shoppen und all die Dinge, die du gesucht, gefunden, geshoppt hast 😉 Danke für den Einblick in deine vielen Tüten. Liebe Grüße an dich So-Ni74

  14. Hallo Minza,

    falls Du noch nicht herausgefunden hast, wer der Parfümeur von Miss Dior Eau Fraiche ist: François Demachy
    Wenn Du mehr über Parfums erfahren möchtest, geh auf http://www.parfumo.de. Da findest Du echt alles 🙂
    LG Tara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.