Die Wäscheklammer

Etwa 15 Jahre alt war ich. So verliebt. Südfrankreich, heiß, er, ich, eine alte Wäscheklammer vom staubigen Schotterweg aufgehoben, mit verschmitztem Lächeln geschenkt, verlor sie ihren ursprünglichen Nutzen und lag mit einem Lederband aufgefädelt nebst anderem Sammelsurium bedeutungsvoll um meinen Hals. Pubertät!? 😉 Heute hält sie auf ein Drahtseil gefädelt meinen Duschvorhang (geerbtes besticktes Laken). Ganz rechts klammert sie. → 
Ein nützliches Ding, so eine Wäscheklammer. Sie war es, aus dem Süden importiert, von Regen und Staub patiniert, die mir ob ihrer Geschichte wieder einen Stups gab, Alltägliches neu zu betrachten, es öfter, anders, neu zu entdecken und verwenden, ihm einen zusätzlichen Nutzen, eine neue Bedeutung zu geben. 


Das ↑ und mehr davon findet Ihr bei Pinterest / minza will sommer!
Weitere Alltagshelden gibt es → hier!

Liebe Grüße 🙂 Eure Minza

30 Kommentare

  1. o o o …. liebe minza. welch ode an die wäscheklammeR. ich mag ihR alteRsgemäße faRbe. man sieht ihR ihRe geschichte an. so fein. und die neuen veRwendungsmöglichkeiten ebenso. dein duschvoRhang ist zugleich auch heldenhaft. quasi doppelteR heldentag.
    heRzlich. käthe.

  2. ein Bild schöner und origineller als das andere…ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus…ich schmachte ja schon länger die Sitzbank in Wäscheklammerform von Riva an, aber Herr Kramer teilt diese Liebe noch nicht so recht 😉
    einen feinen Tag wünscht dir Uli – die Kramerin

    • Gleich geguckt, was Du meinst… Und "oh ja", DIE gefällt mir (im Gegenzug zu Herrn Kramer) und im Gegenteil zu einer arg spitzen Wäscheklammerbank die mir im Netz immer wieder begegnete. Aber diese, mit sichtbarer Maserung, holzig weich… abgespeichert, danke!

  3. So, nach dieser Liebeserklärung an die Wäscheklammer und den ganzen tollen Bildern, bin ich felsenfest davon überzeugt, dass die Wäscheklammer der tollste Alltagsgegenstand der Welt ist.

    Liebe Grüße!

  4. Das ist ja eine schöne Geschichte! Vielen Dank für die tollen Bilder. Ich habe mich spontan in das Häschen verliebt 😉

    Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

  5. liebe minza, so berührend, wohlig umklammernd, die wäscheklammerngeschichte. deinen duschvorhang finde ich ohnedies formidabel. und ein alltagsheldinbegriff, das klupperl, wie es bei mir heißt. so schön gewählt, so fein inszeniert.
    liebe grüße!

  6. Wie lustig, auch wir preisen heute die Wäscheklammer. Bei dir ist sie allerdings doch etwas mehr auf ihre Kosten gekommen, das müssen wir neidlos eingestehen.

  7. Wie vielfältig so eine Wäscheklammer doch verwendet werden kann! Schön finde ich neben deinen Verwendungsideen auch die Blumenübertöpfe. Das Kleid wäre wohl nicht nur schwer, sondern auch unbequem. 😉 Ich verziere mit Wäscheklammern auch gerne Geschenke. LG Rebekka

  8. hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, wie unendlich gern ich mich in deinen posts verliere…heute sind klammerideen dran – wie schön und sogar romantisch;)
    liebst birgit, die eigentlich auch immer sommer haben will;)

  9. Oh ich liebe auch Wäscheklammern! Hab mir sogar eine Lampe darauß gebaut. In jeder Lebenslage praktisch. Achso und für den Klappkugelkalender gibt es noch ein triple high five! 🙂

    allerliebste Grüße, Lise

  10. als stille leserin deines blogs muss ich dir aber heute mal sagen, wie wunderbar ich deinen wäscheklammer-post finde. ich mag diese alten teile auch so gern und habe eine kleine sammlung davon (oh je, von was hab ich keine sammlung…). jetzt beam ich mich nochmal zu deinem pinterest!
    liebee grüße von mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.