Der Seifenspender

Wie im Bad bei mir keine Hygieneprodukte sichtbar rumstehen (Ausnahme: Shampoo in der Dusche mit abgezogenem Etikett), so halte ich es auch in der Küche. Und was heißt das wenn der Teig zwischen den Fingern beppt, der Obstsaft klebt, wenn Erde meine Nägel bräunt, das Öl rinnt? Genau, Zeichen der Tat an der Schranktür, flutschiger Griff zur Spülmittelflasche, … dauert auch alles viel zu lang. 

Mein neuer Held des Alltags ↓ .
Der darf draußen bleiben, wie er ist!

Mehr Helden gibt’s bei Stephi → roboti liebt! Heldengrüße! 🙂

alltagsheld gekauft bei manufactum

17 Kommentare

  1. dieser Held dürfte sich auch bei mir niederlassen…endlich mal eine schöne Flasche, clever beschriftet die die Bezeichnung Design auch verdient…dein (Lieder) tafelspruch hat mir eben ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Meine Omi hat das früher immer auf ihrer Mundharmonika gespielt und wir Enkel dazu gesungen :)))
    herzliche Sonnengrüße schickt dir Uli – die Kramerin

  2. so kluge woRte auf deinem spendeR. es soll ja menschen geben, die das wasseR immeR laufen lassen …. und deR vogelliedtext …. hach. kindheitseRinneRung. da muss ich heut abend mal die schallplatte Raussuchen.
    einen heRRlichen tag diR. käthe.

  3. Haha, da bin ich ja froh, dass außer mir noch jemand die Etiketten von Pflegeprodukten abzieht! 😀
    Dein Held dürfte auch sofort bei mir einziehen!

    Liebe Grüße
    Kyra

  4. Der Seifenspender ist genial! Und er passt so gut in deine Küche. Ich achte ja auch auf sowas. Das ist manchmal gar nicht so leicht, Schönes mit Praktischem zu verbinden. Aber dir ist es gelungen. Die schwarze Wand in deiner Küche gefällt mir sehr. Hast du MDF-Platten mit Taflellack bemalt?
    Dir eine schöne Zeit!

  5. ich bekenne mich auch zu den etikettabpulern…
    vor allem im bad… ich finde es fürchterlich, dass die meisten etiketten nur so strotzen vor werbebotschaften, völlig volgeknallt sind mit text. einziger nachteil, hin und wieder weiß ich selbst nicht mehr, was das genau für eine creme war oder für was das shampoo doch gleich sein sollte. da hilft dann nur selber beschriften mit der etikettiermaschiene… und ja, ich hab `nen knall.

    der seifenspender dagegen ist großartig, um den tiger ich auch schon eine weile drumrum… und eine hübsche küche hast du.

  6. der seifenspender ist mir ein alter bekannter, ich find ihn auch toll. aber das ensemble hier bei dir: ein traum! wunderwunderschön.
    liebe grüße von ulma, die auch von allem, was sichtbar herumstehen muss, die etiketten abzieht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.