Plätzchennaschen

Alle Jahre wieder… Plätzchennaschen mit Freunden am Sonntag vor dem 1. Advent und Plätzchenpäckchen für die, die nicht kommen können. Dieses Jahr gibt es Mohnschnecken, Ingwertaler, Feigenhörnchen, Bethmännchen, Maronenzimtsterne, Spekulatius-CakePops, Mohnmarzipanpflaumenkringel, Schokoflammen, Creamcheesecookies, buntes Pfefferbaisee und verziertes Freestyle-Backwerk aus all den guten Zutatenresten.
Und – spätestens ab Sorte 4 gibt es für mich nichts besseres als saure Gurken!!! 😉

5 Kommentare

  1. Mir läuft wirklich das Wasser im Mund zusammen – das sieht grandios aus! Kompliment!!!

    Liebe Grüße in den Abend…

  2. Liebe Minza, so viele leckere und köstliche Sorten zu sehen, ist schon optisch ein absoluter Hochgenuß!!! Und Deine Fotos, die diese unglaublich leckeren Plätzchen zeigen, sind der Hammer!!! Am liebsten würde ich sofort in die Küche laufen, um ebenfalls zu backen. Doch ich weiß, für solch allerfeinstes Gebäck fehlt mir die Muße und vor allem die Geduld… bei mir werden lediglich Christstollen und Lebkuchen auf den Tisch kommen…
    Es ist total klasse, was Du gezaubert hast!!! Liebe Grüße schickt Dir, Isa

  3. Danke Euch + liebe Grüße zurück! 🙂

    Ja, da sind schon ein paar Stunden ins Land gegangen. Aber ich liebe es samstagmorgens, ganz früh, vorfreudig aufgeregt aufzuwachen und meine Küche bis in die Nacht hinein in eine Backstube zu verwandeln. Musik, ein Tänzchen zwischendurch, Vorfreude auf's "Plätzchennaschen" und Schenken und schwupps, sind die Keksdosen voll. Und schwupps, zwei Tage später sind sie wieder leer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.