Ein Tag in Bildern | 12von12 im August 2015

Erstmal duschen. Eisekalt, kein Warmwasser.  Brrrr… ich bin wach + rufe das warme Wasser an.


Auf den Balkon setzen und in den Garten gucken.

Die Gedanken hängen noch ein bisschen hinterher. Die Geflohenen… Endlich mal drin, statt nur davor – gestern im Bürgerzentrum Ehrenfeld. Davor das Lieblings-Mural von Herakut. Darin, so viele Infos, so viel Bedarf, so irre viele tolle Aktionen und Ideen!

Im Büroufo Pläne schmieden.

Auf der Baustelle.
Ich mag das Bauen im Bestand. So’ne Überraschungen nicht.
Ich mag Innovation. Zum Beispiel die Regenwurst. Regenrinne ist so 90er.


1. Ordnungsliebe auf der Baustelle.
2. Heute Abend mache ich mir die Nägel.


Die Markise sitzt!

Zurück ins Büroufo. Stau auf der Mülheimer Brücke. Hallo Dom!


Freude über Poooooost! Ist schon gestern angekommen, aber ich bin noch nicht fertig mit Freuen.

Feierabend und das Paradies ist aus dem Urlaub zurück + damit mein Lieblingsdealer dieser deliziösen Gemüsetüte. 

Bei Frau Rauck noch Blümchen gekauft. Die rechts heißt… irgendwas mit Ornithologie. Ich denke darüber nach!

Mehr 12 vom 12. im Achten bei Caro von Draußen nur Kännchen.

Einen schönen Abend Euch + liebe Grüße 🙂 Maren

P.S.: Ich habe heute einen kleinen Clown geschluckt + Blogger überfordert mich mal wieder mit den Leerzeilen. Ein Platz im HTML-Kindergarten, bitte!

10 Kommentare

  1. Hach Minza, einfach alles herrlich! Auch wenn ich Regenwürste nicht kenne :-). Nur Regenwüste. Aber egal. Überraschungen im Altbau – hahaha. Täglich wieder in unserem Schuppen von 1909. Aber nie so schlimm wie beim Durchbrechen einer Wand … wo die Steine von alleine nach unten fielen. How ever.
    Warst mir übrigens eine Inspiration (ever) – darum findest Du Dich in meinem Blogpost ;-).

    Mit der Sonne geküsst,
    Steph

  2. Ein schöner Einblick in deinen Tag!
    Falls noch ein Platz im HTML-Kindergarten frei ist, würde ich mich wohl dazugesellen.

    Ganz liebe Grüße aus DüDo
    #kölndüsseldorfoleole

  3. Oh, ich will auch nen Platz im HTML-Kindergarten!
    Gaaaaanz dringend! Vielleicht kommen wir in eine Gruppe – die kleinen Zeilenumbrüche oder so…..
    Baustellenüberraschungen find ich auch total doof. Im Speziellen die Nachwehen von Baustellenüberraschungen – im Detail, die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer mit dem Riss, durch den man spannen kann!

    Liebe Grüße,
    Moni

    PS: das mit dem 12 von 12 versuch ich ja tapfer seit ich blogge….so seit nem Jahr…grmpf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.